Die Ruhe selbst!

Was gäbe ich darum, dass ich das bin! Immer und zu jeder Zeit: Die Ruhe selbst sein, entspannt bleiben und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Wenn ich außer mir bin, weiß ich kaum, wie ich wieder „in mich zurückkomme“. Mit der Räuchermischung „Die Ruhe selbst!“ von frauenfeuerkraft habe ich einen Weg gefunden!

Räuchern bringt in Stimmung.

Räuchern mit wertvollen Blüten, Wurzeln und Harzen – ein wohltuendes Ritual!

Luise hat Euch schon eine Räuchermischung von Anette Zelzer vorgestellt. Das hat mich so begeistert, dass ich das gleich auch mal für mich ausprobieren wollte. Und ich kann nur jedem sagen: Wer noch nie geräuchert hat, der verpasst was!

Das bringt in Stimmung. Die feine Mischung, die ich mit meiner Räucherkohle zum Glimmen und duften brachte, war spürbar handverlesen: Clementinen,Gelwurz, Lavendel, Orange, Piment, weißes Sandelholz und Zitronenmyrthe, so lautete die Rezeptur auf der naturbraunen Papiertüte mit dem kleinen Zettel dran. Drangenäht sogar. So liebevoll verpackt, dass es mir schon beim Öffnen ganz warm ums Herz wird. Die Wirkung entfaltet sich also schon gleich beim Öffnen der Verpackung – ich spüre die Liebe, mit der sie gepackt wurde.

Genießen und loslassen. Diese wunderbar abgestimmte Mischung entfaltet ein warmes, zitusgetragenes Aroma, das sich im ganzen Raum ausbreitet. Und, ob Du willst oder nicht, die innere Sonne geht wieder auf. Da wir auf Düfte ganz intuitiv und nur sehr bedingt bewusst reagieren, passiert während des Räucherns so viel, was wir nur erleben und genießen, aber nicht bewusst steuern können. Die Nerven entspannen, die Muskulatur, die vorher verkrampft und verhärtet war, wird geschmeidig und weich. Sichtbar wird es vor allem in Deinen Gesichtszügen. Steile Stirnfalten verschwinden, die Haut wird rosiger, der Atem wird tiefer und gleichmäßiger.

Räuchern ist ideal, um eine Mondhüttenzeit einzuleiten. Wer sich regelmäßig eine Auszeit wie unsere Mondhüttentage gönnt, der kann sich mithilfe einer Räuchermischung ganz schnell aus dem Alltag ausklinken und bringt uns zu uns selbst. Alle Sinne reagieren positiv auf Düfte, die uns guttun. Lavendel sorgt beispielsweise für eine wohlige Entspannung, beruhigt ohne müde zu machen. Ich trinke gern einen Lavendeltee vor dem Schlafen  – der Schlaf danach ist spürbar tiefer und ruhiger. Ebenso wird eine Auszeit von der Welt, eine Hinwendung zu dir selbst, mit deiner persönlichen Lieblingsmischung einstimmend geräuchert, besonders wirkungsvoll.

Tanze sanft im Duft  –  Rauchschwaden, die dich tragen  – dir selbst begegnend.

Neugierig geworden? Dann probiers mal aus. Begeistere dich für das Neue und genieße. Wie´s geht und was du dazu brauchst, findest du auf der Seite von frauenfeuerkraft.

Deine Elma, die jetzt ganz die Ruhe selbst ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.