Rückzugsorte – wo kommst Du zu Dir selbst?

autumn-mood

Dein Rückzugsort – die Mondhütte

Wir reden hier von der Mondhütte – von dem Ort, an den wir uns einen Tag im Monat zurückziehen. Wo ist eigentlich Deine persönliche Mondhütte? Wo spannst Du aus? Und wo findest Du Ruhe und Abstand vom Alltag? Wo tankt Deine Seele auf, wo kommen Deine Gedanken zur Ruhe? In der aktuellen Ausgabe des Spiegel Wissen 5/2015 verraten uns fünf Prominente ihre persönlichen Rückzugsorte. Ihre berührenden Antworten haben mich bewogen, heute über einen meiner Rückzugsorte zu sprechen.

Strickzeug

Strickzeug im Gepäck. Ruhe im Trubel der Fahrt. Auf dem Weg zu mir.

Ihr werdet überrascht sein: Stricken bedeutet für mich Rückzug. Wenn ich mit meinen Nadeln und meinem aktuellen Projekt (gerade sind es „bloß“ Strümpfe) irgendwo auf dieser Welt sitze, dann kann ich alles um mich herum vergessen und bin ganz bei mir. Ob im überfüllten Zug, ob abends nach einem langen Arbeitstag, ob in einem unpersönlichen Hotelzimmer nach einem anstrengenden Seminartag: Stricken hat für mich immer eine besondere Wirkung. Vielleicht hat es mit der Erinnerung an früher zu tun. An entspannte, behütete Tage Zuhause. An die Kindheit. Oder an meine Mutter und meine Oma, die mir das Stricken beibrachten. Das regelmäßige Nadelgeklapper wirkt unglaublich beruhigend auf mich – und ich glaube, auch auf meine Seele.

Kennt Ihr eine solche Wirkung bei einem Eurer Hobbys? Das sind diese kleinen Rückzugsorte, die wir uns immer im Alltag nehmen können. Auszeiten für die Seele. Zum Loslassen und Ruhe tanken. Das ist ganz wertvoll, auch auf körperlicher Ebene. Luise hat Euch schon über die Zellveränderungen im PAP-Abstrich berichtet, das wäre eine mögliche, körperliche Reaktion. Oder denkt an die Diagnose Burn Out. Oder manchmal meldet sich der Körper erst einmal mit einem grippalen Infekt. Dann sagt uns der Körper, dass er jetzt eine Ruhepause braucht. Zeit zum Regnerieren.

Heute will ich Dich auffordern, Deine Mondhütte aktiv zu suchen. Nicht erst, wenn eine Krankheit die Pause fordert. Finde selbst den Ort für Deinen Rückzug. Für einen Tag im Monat.

Geh es an. Nur Du bist wichtig.