Welche Farbe hat Weihnachten?

Es gibt Momente, die wir lieben. An die wir uns gerne erinnern, an die wir immer wieder zurückdenken. Wenn Du die Augen schließt und an eine solche Erinnerung denkst, kannst Du diesem Gefühl eine Farbe geben?

Foto: fotolia / 87051929

Foto: fotolia / 87051929

Wer sich mit Farben beschäftigt, tut sich bei dieser Frage vielleicht nicht allzu schwer. Wer sich noch nie bewusst Farben nachgespürt hat, kann sich einfach mal in eine Farbe versenken. Ein blauer Pullover macht sicher etwas anderes mit Dir als ein roter. Und erst rosa oder knallgrün?! An manchen Tagen kann ich bestimmte Farben nicht tragen, die ich an anderen Tagen liebe. Das ist ein Gefühl, wahrscheinlich kaum zu beschreiben. Instinktiv greift man morgens zu einer hellen oder dunklen Farbe. Schwarz beispielsweise beschützt uns. Schwarz gibt Sicherheit und verleiht eine elegante, würdevolle Ausstrahlung. Trauernden hilft Schwarz, eine Schutzhülle um sich herum zu bilden. Rot strahlt, sorgt für Aufmerksamkeit (ok, das ist nicht schwer), aber rot wärmt uns auch, hebt uns in ein euphorisches Gefühl. Gelb steht für Licht, Leichtigkeit und Fröhlichkeit. Goethe,_Farbenkreis_zur_Symbolisierung_des_menschlichen_Geistes-_und_Seelenlebens,_1809Türkis steht für Geselligkeit und Freundschaft, der Türkis ist ein starker Schutzstein. Eine besonders spirituelle Wirkung sagt man der Farbe Violett nach. Sie spielt auch in religiösen Bildern eine Rolle. Intensiv und ausdrucksstark.

Aber ich möchte Euch einladen, von diesen, den Farben zugesprochenen Wirkungen wieder Abstand zu nehmen. Und sich wieder dem eigenen Gefühl zuzuwenden und dieses ernst zu nehmen. Erlebt einfach mal, was Farben mit Euch machen. Dann ist es nicht mehr weit, einem Erlebnis oder einer Erinnerung eine Farbe zuzuordnen. War Dein letztes Weihnachten rosa? Oder türkis? Oder vielleicht gelb?

Manche Menschen ordnen jedem Wochentag eine Farbe zu. Für sie ist es selbstverständlich, in Farben zu denken. Beneidenswert. Ich muss das bewusst tun. Ich wünsche Euch heute einen hellblauen Start in die Woche.

#Schreibübung: Schreibe alle Begriffe auf, die mit der Farbe Gelb zu tun haben. Alles, was Dir einfällt. Höre nicht auf, wenn die erste „Lücke“ kommt. Einfach weitermachen. Vielleicht auch sammeln. Über den Tag Begriffe und Gedanken sammeln, die für Dich zur Farbe Gelb gehören. Und wenn es Dir Spaß macht, dann „pflücke“ Dir bald eine andere Farbe und versuch es damit. Interessant ist diese Übung auch, wenn Du eine Lieblingsfarbe und dann eine „Hass“-Farbe nimmst.