Wo bleibt er nur, der Humor?

Setz doch ab und zu einfach mal die rote Nase auf! Foto: seanlockephotography/fotolia

Setz doch ab und zu einfach mal die rote Nase auf! Foto: seanlockephotography/fotolia

Tagtäglich begegnen mir Menschen mit ernsten Gesichtern, starr in Arbeitszeiten und Termine getaktet wird verbissen das Tagespensum abgespult. Wir hetzen durch die Straßen ohne einander anzuschauen oder sich auch nur ein kleines Lächeln zu schenken. Jeder für sich. Der Terminkalender bestimmt das Leben. Ist das nicht traurig?

Der Konkurrenzkampf ist groß, Arbeitsplätze werden überall eingespart und der Druck erhöht sich für jeden einzelnen. Wir rennen, gefangen im Hamsterrad. Unsere Messlatte, die wir uns meist selbst setzen wird immer höher und höher. Ich denke Du kennst das von Dir auch recht gut. Wir vergessen dabei oft unsere Wünsche und eigentlichen Werte im Leben. Buchstäblich sind wir wie von Sinnen, denn den eigentlichen Sinn unseres Lebens haben wir schon längst auf der Überholspur abgehängt. Die Prioritäten haben sich verschoben und damit hat sich bei vielen von uns Frauen der Weg in die Erschöpfung geebnet, oder andere Erkrankungen entwickeln sich – als Hilferuf unseres Körpers, der damit eine Lösung erzwingt.

Hier in den Mondhüttenbeiträgen haben Elma und ich schon so viel von weiblichem Rhythmus geschrieben, von den monatlich wiederkehrenden Mondhüttentagen, die uns wieder zu uns selbst bringen sollen und die so wichtig sind, damit wir gesund bleiben. Und wir werden weiterhin immer wieder erinnern… 😉 Es gibt auch nach wie vor immer wieder Beiträge zu Heilpflanzen oder Tipps aus der Naturheilkunde, die so wichtig sind und uns gesund erhalten.

Foto: mariesacha/fotolia

Foto: mariesacha/fotolia

Aber ich möchte Euch heute zusätzlich dazu auffordern doch einfach NICHT immer alles so tierisch ernst zu nehmen – vor allem Euch selbst, mit den festgefahrenen Glaubenssätzen wie z.B.

„Ich bin nicht gut genug“,
„Immer bin ich das Opfer“,
„Andere sind immer schneller“,
„Das hat bei mir noch nie geklappt“,
„Das Leben wird immer ein Kampf sein“
oder einem völlig überzogenen und perfektionistischen Selbstanspruch.

Immer dann wenn es schwierig und eng wird im Alltag, dann haltet doch einmal ganz kurz inne, reflektiert Euer eigenes Verhalten und setzt Euch gedanklich eine rote Clowns-Nase auf. Das erleichtert Vieles ungemein! Lacht über Euch selbst, lacht miteinander, schenkt Euren Mitmenschen ein Lächeln. Ihr werdet erstaunt sein, wie sich mit etwas Humor plötzlich Situationen entschärfen und erleichtern. Nicht umsonst heißt es „Lachen ist die beste Medizin!“.

Rosina Sonnenschmidt beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Humor in der Therapie und bildet mittlerweile Therapeuten auch zum Humor-Coach aus. Ein wunderbarer Ansatz und ich kann nur jedem empfehlen sich seine rote Nase einfach zur Erinnerung in den Schreibtisch oder die Jackentasche zu stecken. 🙂