Zwischen den Jahren – ganz bei mir

Jahres-Collage 2016.

Jahres-Collage 2016.

Die Feiertage sind vorbei.Es ging alles so schnell. Es kehrt Ruhe ein, irgendwie ist Niemandsland. Bis Silvester können wir ausruhen und Luft holen. Die meisten von uns jedenfalls. Für die Mystikerinnen unter uns ist es eine ganz intensive Zeit: die Zeit der Rauhnächte.

Gerade nach den üppigen Weihnachtstagen mit Familienfeiern und -Treffen, an denen wir besonders für andere da sind, wird es Zeit, wieder ein wenig Rückzug zu pflegen und die Ruhe am Ende des Jahres ein wenig zu genießen. Mit Achtsamkeit und Selbstliebe sind wir gut zu uns.

Mit einem Spaziergang in der Natutr können wir unsere Sinne schärfen für die kleinen Dinge. Sammle doch ein paar Kleinigkeiten, die Dir am Wegesrad auffallen und lege damit eine Art Mandala. Denke dabei an das kommende Jahr. Was ist Dir wichtig, aus diese Jahr mit hinüberzunehmen? Was willst Du in 2016 entwickeln und entfalten? Welche Menschen sind Dir dabei wichtig? Richte den Blick auf die „guten“ Dinge.

Die Rauhnächte und die dazugehörigen Tage sind eine wahre Mondhüttenzeit.Ideal für die innere Reinigung! Aufräumen im Innen und Außen – es fühlt sich gut an danach.

Alles Gute für 2016!